Schlagwort-Archive: Schnupperengagement

Riesiger blauer Würfel auf Bismarckplatz kündigt Freiwilligentag am 15. September an

30 Projektanbieter in Heidelberg suchen freiwillige Helferinnen und Helfer

Einen Tag helfen und damit Gutes tun – beim Freiwilligentag am Samstag, 15. September 2018, haben Helferinnen und Helfer die Möglichkeit, an bislang 30 gemeinnützigen Projekten in Heidelberg mitzuwirken. Anlässlich der Aufstellung des riesigen blauen Freiwilligentag-Würfels auf dem Bismarckplatz sind die Heidelberger Projekte am Mittwoch, 25. Juli 2018, vorgestellt worden. Die Vielfalt der Angebote, für die noch Unterstützung gesucht wird, reicht von der Verschönerung der Gartenanlage des Mehrgenerationenhauses über die Unterstützung im Kleiderladen des Deutschen Roten Kreuzes und Hilfe bei einem Fest in einem Seniorenzentrum bis hin zum Testen eines Routenplaners für Mobilitätseingeschränkte. Der blaue Würfel trägt die Botschaft „Wir schaffen was“ und wird bis zum Aktionstag stehen bleiben. Er soll Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme am Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar animieren. Bislang haben sich in Heidelberg bereits rund 280 Helferinnen und Helfer angemeldet. In den derzeit 30 Projekten könnten sich insgesamt bis zu 570 Freiwillige engagieren – für Interessierte sind also noch ausreichend Plätze frei.

„Ich würde mich freuen, wenn wieder möglichst viele Helferinnen und Helfer am Freiwilligentag in Heidelberg mitwirken. Die Freiwilligen tragen mit ihrem Engagement zur Umsetzung von gemeinnützigen Projekten bei, die sonst auf der Strecke bleiben würden. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag für die Gemeinschaft und ihre Mitmenschen. Gleichzeitig ist es ein tolles Gefühl, geholfen zu haben. Der Freiwilligentag schafft auf diese Weise viele glückliche Gesichter“, sagte Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner.

„Wir organisieren den Freiwilligentag in Heidelberg wieder sehr gerne. Hier können Menschen für einen Tag ihre Zeit spenden und in einem konkreten Mitmach-Projekt Einblicke in ganz unterschiedliche Vereine oder Einrichtungen erhalten“, erläuterte Ralf Baumgarth, Geschäftsführer der FreiwilligenAgentur des Paritätischen: „In diesem Jahr sind Engagement-Orte von A wie Abtei bis Z wie Zoo dabei und die Bandbreite der Aufgaben reicht von ganz analog wie Urban Gardening auf einem Campus bis digital bei einer Routenplaner-Erfassungsrallye im Stadtgebiet. So sollten alle eine passende Möglichkeit für ein Schnupperengagement finden können.“

Anmeldung für Helfer und Projektanbieter

An dem Aktionstag beteiligen sich neben Einzelpersonen auch viele Familien, Freundeskreise, Firmenteams sowie Vereinsgruppen und bringen so ihre individuellen Fähigkeiten ein. „Der Freiwilligentag bringt viele Menschen in der Region zusammen, die sich bereits engagieren oder dieses vielleicht in der Zukunft tun möchten“, sagte Roderick Haas, Projektleiter bei der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH: „Mit dem großen blauen ,Wir schaffen was-Würfel‘ sorgen wir für eine tolle Sichtbarkeit des Freiwilligentags und lenken die Aufmerksamkeit auf das soziale Engagement in der Metropolregion. Ob Projektanbieter oder freiwilliger Helfer, für jeden findet sich ganz sicher eine spannende Aufgabe. Das gemeinsame Erlebnis, etwas Gutes zu tun, steht dabei im Vordergrund und auch der Spaß kommt nicht zu kurz, wenn am 15. September wieder viele Herzensprojekte verwirklicht werden.“

Bis zum 31. August können noch Projekte angemeldet werden. Helferinnen und Helfer können sich auch danach noch unter www.wir-schaffen-was.de für die Teilnahme registrieren. Auf der Internetseite ist auch eine Übersicht über alle Angebote in Heidelberg zu finden. Viele Projekte benötigen neben helfenden Händen auch Unterstützung in Form von Materialspenden. Firmen und Privatpersonen, die auf diesem Wege zum Gelingen des Freiwilligentages beitragen möchten, finden auf der Internetseite alle benötigten Informationen.

Fragen rund um den Freiwilligentag in Heidelberg beantwortet die FreiwilligenAgentur unter Telefon 06221 7262172 oder per E-Mail an freiwilligentag@paritaet-hd.de. Die FreiwilligenAgentur koordiniert den Freiwilligentag in Heidelberg in Zusammenarbeit mit der Stadt.

Helferinnen und Helfer können dank der Unterstützung des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN) am Freiwilligentag kostenfrei mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sein. Wer mit anpackt und eine kostenfreie Fahrkarte benötigt, meldet sich beim Freiwilligentag-Team der Metropolregion Rhein-Neckar (E-Mail: freiwilligentag@m-r-n.com). Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten zudem ein blaues Helfer-Shirt als Dank und zur Erinnerung.

Der Freiwilligentag findet alle zwei Jahre statt: 2016 halfen in allen Teilen der Metropolregion Rhein-Neckar rund 7.300 Menschen an der Umsetzung von 388 Projekten mit – ein Rekord. In Heidelberg wirkten etwa 330 Freiwillige bei 29 Projekten mit.

Gemeinsame Presseinformation der Stadt Heidelberg und der FreiwilligenAgentur Heidelberg vom 26.07.2018

Advertisements
Karte mit den Stadtteilen in Heidelberg

EngagementSpaziergang in der Südstadt am 27.06.2018

Die FreiwilligenAgentur Heidelberg bietet wieder eine Gelegenheit, Möglichkeiten für freiwilliges, ehrenamtliches Engagement im Stadtteil kennenzulernen: am Mittwoch, 27. Juni 2018 findet der bereits neunte EngagementSpaziergang statt – diesmal in Heidelberg-Südstadt.

Ganz unkompliziert und direkt vor Ort ermöglicht die FreiwilligenAgentur interessierten Bürgerinnen und Bürgern aus dem Stadtteil (aber auch darüber hinaus) Einblicke, welche vielfältigen Aufgaben für Freiwillige/Ehrenamtliche in der Südstadt angeboten werden.

Bei einem Spaziergang, der ca. 2,5 Stunden dauert, werden folgende Einrichtungen besucht, die konkrete Engagement-Möglichkeiten vorstellen:

Treffpunkt für den Spaziergang ist um 17.00 Uhr beim Agaplesion Bethanien Krankenhaus, Rohrbacher Str. 149 vor dem Haupteingang.

Weitere Informationen zum EngagementSpaziergang oder anderen Möglichkeiten für freiwilliges, ehrenamtliches Engagement erhalten Sie telefonisch unter 06221/7262-172 oder per mail freiwilligenagentur@paritaet-hd.de.

Zeit für … neues Engagement?!“ – Infoveranstaltung am 18.04.2018

In Heidelberg gibt es eine große Vielfalt an gemeinnützigen Vereinen und Einrichtungen, die für interessante Aufgaben Unterstützung durch Freiwillige/Ehrenamtliche suchen. Ganz gleich ob aus dem sozialen, kulturellen oder ökologischen Bereich, kontinuierlich oder einmalig – freiwilliges Engagement ermöglicht Einblicke in andere Lebenswelten, Herausforderungen bei neuen Aufgaben oder auch die Möglichkeit, eigene Erfahrungen und Kompetenzen weiterzugeben.

Gemeinsam wollen daher die Akademie für Ältere und die FreiwilligenAgentur Heidelberg in der neuen Veranstaltungsreihe „Zeit für … neues Engagement?!“ Menschen über die Vielfalt der Möglichkeiten zum Engagement informieren.

Am Mittwoch, den 18. April 2018, werden sich von 10 bis 12 Uhr im Rahmen des Akademie-Programms verschiedene Heidelberger Organisationen präsentieren und dabei konkrete, interessante Aufgaben für potenzielle Freiwillige vorstellen.

Mit dabei sind
– der Beirat von Menschen mit Behinderungen,
– die Betreuungsbehörde der Stadt Heidelberg,
– die Grünen Damen des St. Josefskrankenhauses,
– der Obdach e.V. und
– das Patenmodell „Jobbrücke“.

Die Veranstaltung findet bei der Akademie für Ältere, im Raum E06 in der Bergheimer Str. 76 in Heidelberg statt.

Weitere Informationen gibt es bei der FreiwilligenAgentur unter 06221 7262-172.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig, die Teilnahme ist kostenlos.

Freiwilligentag 2018 – Anmeldung startet

Trommelwirbel… und tusch! Heute startet offiziell die Anmeldung zum Freiwilligentag am 15.09.2018!

Auf www.wir-schaffen-was.de kann sich ab sofort jede*r ein Profil anlegen, als Helfer*in registrieren, Projekte anmelden und sich rund um den größten Freiwilligentag dieser Art in Deutschland informieren.

Auch diesmal organisiert die FreiwilligenAgentur den Freiwilligentag für Heidelberg wieder gemeinsam mit der Stadtverwaltung. Wir sind gespannt, welche interessanten Projekte  diesmal an den Start gehen werden.

Mitmachen beim Frühjahrsputz am 17. und 18.03.2018

Auch 2018 sind alle Bürgerinnen und Bürger, Gruppen, Firmen und Vereine Heidelbergs wieder aufgerufen, gemeinsam ihre Stadt von herumliegendem Abfall zu säubern. Am Ende der Aktion  sollen öffentliche Plätze, Schulwege, Spielplätze, Grünanlagen sowie Wald und Wiesen blitzblank sein.

Beim offenen Putzangebot für alle Interessierten wird am Samstag, 17. März 2018 jeweils von 10 bis 12 Uhr in den Stadtteilen Bahnstadt, Emmertsgrund und Rohrbach geputzt.

Einen Tag darauf, am 18. März 2018 lädt im Rahmen der Frühjahrsputzwoche die Umweltbildungsplattform „Natürlich Heidelberg“ Familien und Einzelpersonen ein, die Natur von Unrat zu befreien.

Die notwendige Ausrüstung wird vor Ort ausgegeben. Für die Stärkung der Teilnehmenden mit Essen und Getränken gesorgt.

Eine Anmeldung für die Teilnahme ist ganz einfach möglich: entweder telefonisch unter der Nummer 06221 58-29999 oder über das Online-Formular unter www.heidelberg.de/fruehjahrsputz.

Weitere Infos sowie das ausführliche Programm finden Sie ebenfalls dort.

Eine Grafik mit Begriffen rund um Engagement im Advent

Alle Jahre wieder: FreiwilligenAgentur startet die Aktion „Engagement im Advent“

In der Adventszeit und zu Weihnachten erreichen die FreiwilligenAgentur immer wieder Anfragen von Menschen, die den Wunsch haben, sich in der Vorweihnachtszeit freiwillig zu engagieren.

Wie in den Vorjahren setzt hier unser Projekt „Engagement im Advent“ an und macht entsprechende Angebote: viele verschiedene Kooperationspartner der FreiwilligenAgentur bieten ein passendes Kurzzeitengagement an und suchen Freiwillige zur Unterstützung für weihnachtliche Aktivitäten. Dabei kommen unterschiedliche persönliche Interessen und die zeitlichen Möglichkeiten nicht zu kurz.

Bei den Tätigkeiten reicht die Bandbreite von Veranstaltungsvorbereitungen (Basteln, Dekorieren von Räumlichkeiten, Schmücken von Tischen), über gemeinsames Plätzchen backen, basteln oder musizieren, das Versenden von Weihnachtspost, bis hin zu kulturellen Beiträgen (Vorlesen von Geschichten, musikalische Begleitung bei Feiern). Auch die  Zielgruppen des Engagements sind breit gefächert; alte oder pflegebedürftige Menschen, Kinder- und Jugendliche, wohnungslose oder sozial benachteiligte Menschen.

Alle Informationen zu den verschiedenen – derzeit (16.12.) noch aktuellen – Angeboten  für ein „Engagement im Advent“ finden Sie hier:

Plätzchenbacken und musikalische Begleitung bei Weihnachtsfeier im Seniorenzentrum
Einrichtung: Seniorenzentrum Rohrbach
Angebot: Mitmachen beim Plätzchenbacken im November und instrumentale Begleitung bei unserer Weihnachtsfeier am Montag, 18.12.2017.

Adventsgeschichten erzählen, Plätzchen backen …
Einrichtung: Agaplesion Maria von Graimberg, Rohrbach
Angebot: Mithilfe bei Kleinausflügen zu Weihnachtsmärkten, Plätzchenbacken, Dekorieren der Wohnetagen und bei unserem Weihnachtsfest am Dienstag, 19.12.2017.

Adventsliedersingen im Seniorenheim
Einrichtung: Seniorenpflegeeinrichtung des ASB – In Wieblingen alt werden
Angebot: Mit unseren Bewohner/-innen Adventslieder singen und gerne auch
mit einem Instrument begleiten (03.12.-24.12.2017).

Gedichte vortragen, Adventslieder singen im Seniorenzentrum
Einrichtung: Seniorenzentrum Bergheim
Angebot: An den Adventssonntagen gemeinsam mit unseren Besucher/-innen singen, Adventsgeschichten erzählen, Gedichte vortragen (03.12.-24.12.2017).

Weihnachten und Silvester feiern im Altenheim
Einrichtung: Altenpflegeheim St. Michael, Handschuhsheim
Angebot: Am 24.12. und 31.12.2017 Mithilfe beim Dekorieren der Räumlichkeiten und Begleiten/Abholen der Bewohner/-innen, die nicht alleine kommen können.

Natürlich kann man sich nicht nur im Advent und nicht nur zu weihnachtlichen Themen in Heidelberg freiwillig engagieren: mehr als 300 Angebote aus den verschiedensten Bereichen finden sich hier in unserer Engagement-Datenbank.

Titelbild zur EngagementMesse

1. Heidelberger EngagementMesse – Rahmenprogramm + Katalog

11.30 Uhr
Die Vielfalt des freiwilligen Engagements in Heidelberg online entdecken! Die EngagementDatenbank der FreiwilligenAgentur und der Inklusionatlas der Stadt Heidelberg und des Vereins zur beruflichen Integration und Qualifizierung (vbi) zeigen Ihnen, wie Sie Ihr persönliches Engagement finden!

12.00 Uhr
Offizielle Eröffnung der EngagementMesse durch Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner und Ralf Baumgarth von der FreiwilligenAgentur

12.15 Uhr
Messerundgang für gehörlose Menschen
in Begleitung der Gebärdendolmetscherin, Caroline Perotto

13.00 Uhr
Engagiert für Kinder und Jugendliche – was hat denn das mit meinem Führungszeugnis zu tun? Informationen der Projektstelle „Kein Missbrauch“ beim Stadtjugendring Heidelberg

13.30 Uhr
Engagement im Advent – Gutes tun in der Advents- und Weihnachtszeit. Gemeinsam mit verschiedenen Kooperationspartnern bietet die FreiwilligenAgentur einmalige Möglichkeiten zum „Schnupperengagement“ unter anderem mit Agaplesion Maria von Graimberg, dem Caritas Altenpflegeheim St. Michael, sowie Mentor die Leselernhelfer

14.00 Uhr
Probieren geht über Studieren?! – Verschiedene Projekte, die studentisches Engagement organisieren, zeigen auf was zu tun ist: Studieren ohne Grenzen Heidelberg, AIESEC in Heidelberg sowie ArbeiterKind de.

14.30 Uhr
Zeit für Neues – Den Übergang in die nachberufliche Phase für freiwilliges Engagement nutzen. Gemeinsame Angebote der FreiwilligenAgentur mit der Volkshochschule Heidelberg und der Akademie für Ältere machen neugierig auf neue Aufgaben

15.00 Uhr
Engagement inklusiv! – Wie sich Menschen mit Behinderungen freiwillig engagieren können. Vorstellung der Freizeit-Tandems der Lebenshilfe und von Engagementmöglichkeiten in Projekten des Beirats von Menschen mit Behinderungen (bmb)

Wer sich vorab schon über die teilnehmenden Aussteller informieren will, findet hier einen kleinen „Messekatalog“.