Schlagwort-Archive: Schnupperangebot

Titelbild zur EngagementMesse

Mehr als 50 Organisationen, Einrichtungen und Vereine nehmen an der 1. Heidelberger EngagementMesse teil

Folgende Organisationen, Einrichtungen und Vereine stellen bei der 1. Heidelberger EngagementMesse am Sonntag, 14. Oktober 2017, von 11 bis 16 Uhr im Casino der Stadtwerke Heidelberg mehr als 100 Möglichkeiten für freiwilliges, ehrenamtliches Engagement vor:

  1. Abendgymnasium Heidelberg
  2. ADFC Rhein-Neckar/Heidelberg
  3. AEGEE-Heidelberg e.V.
  4. Afghanischer Frauenverein e.V.
  5. AGAPLESION MARIA VON GRAIMBERG
  6. AIDS-Hilfe Heidelberg e.V.
  7. AIESEC in Heidelberg
  8. Akademie für Ältere gGmbH Heidelberg
  9. Alexandru Ioan Cuza – Gesellschaft für Literatur, Musik und Kunst e.V. Heidelberg
  10. Amnesty International e.V.
  11. ArbeiterKind.de
  12. Asylarbeitskreis Heidelberg
  13. AWO Seniorenzentrum Louise-Ebert-Haus
  14. Bewährungs- und Gerichtshilfe Baden-Württemberg (BGBW)
  15. bmb – Beirat von Menschen mit Behinderungen
  16. Café Talk – Evangelische Kirche in Heidelberg /Initiative „Weststadt sagt Ja“
  17. Caritas-Altenpflegeheim St. Michael
  18. DAV e.V. (Deutsch-Afrikanischer Verein)
  19. Deutscher Kinderschutzbund OV Heidelberg
  20. Diakonisches Werk der Evangelischen Kirche Heidelberg
  21. DRK-Kreisverband Rhein-Neckar/Heidelberg e.V.
  22. ExploHeidelberg
  23. Förderverein AkiHeidelberg e.V.
  24. Frauen helfen Frauen e.V.
  25. Freiwillige Feuerwehr Heidelberg Altstadt
  26. Freundeskreis Wolfsbrunnen e.V.
  27. Gemeinschaftsprojekt „An Körper und Geist gut betreut in Handschuhsheim/Neuenheim“
  28. Gemeinwesenarbeit Mörgelgewann
  29. Heidelberger Selbsthilfebüro
  30. INTERNATIONAL WATER AID ORGANIZATION e.V.
  31. Kulturparkett Rhein-Neckar e.V.
  32. Lebenshilfe Heidelberg e.V.
  33. Lila Damen und Herren Uniklinikum Heidelberg
  34. Malteser Hilfsdienst Heidelberg e.V.
  35. Mehrgenerationenhaus Heidelberg „Schweizer Hof”
  36. MENTOR – Die Leselernhelfer Heidelberg e.V.
  37. NABU Heidelberg
  38. OBDACH e.V.
  39. päd-aktiv e.V.
  40. Quartiersbüro Hasenleiser / Stadtteilbüro Boxberg
  41. Rheuma-Liga BW e. V. Arge Heidelberg/Wiesloch
  42. SCHULWEG e.V. leben.lernen.entwickeln.
  43. Schwarzwaldverein Ortsgruppe Heidelberg e.V.
  44. Seniorenzentren Heidelberg (Arbeitsgemeinschaft der Träger)
  45. Sozialstation St. Vitus Heidelberg Nord u. Dossenheim gGmbH
  46. Stadt Heidelberg – „Aktive Senioren“ / /Betreuungsbehörde / „Zwischenmenschlich – Ein Besuchsdienst der Stadt Heidelberg“
  47. Straßenkatzen e.V.
  48. Studieren ohne Grenzen Heidelberg e.V.
  49. Tiergarten Heidelberg gGmbH
  50. unicef Hochschulgruppe Heidelberg
  51. Volkshochschule Heidelberg
  52. VIA MONUMENTUM – Denkmalpflege Heidelberger Friedhöfe e.V.
Advertisements

FreiwilligenAgentur präsentiert neue Engagement-Projekte bei der „vermittelBar“

Am Mittwoch, 16. März 2016 öffnet um 19.00 Uhr im Forum am Park, Poststraße 11 in Heidelberg die erste „vermittelBar“ in diesem Jahr statt.

Die „vermittelBar“ ist eine Veranstaltungsreihe der FreiwilligenAgentur, bei der verschiedene Organisationen diesmal in ihren neuen Projekten vielfältige Möglichkeiten zum freiwilligen Engagement vorstellen.

Mit dabei sind

Sie alle werden in Kurzvorträgen verschiedene einmalige, projektbezogene sowie auch dauerhafte – in jedem Fall neue und abwechslungsreiche – Aufgaben für Freiwillige vorstellen.

Nach der Präsentation der Engagement-Angebote ist ausreichend Zeit für individuelle Gespräche mit den Projektvertretern/-innen sowie mit dem Beratungs-Team der FreiwilligenAgentur.

Das nette Ambiente der „vermittelBar“ mit alkoholfreien Cocktails und Knabbereien im Forum am Park mit „Seeblick“ lädt zum Informieren, Austauschen und zum gegenseitigen Kennenlernen ein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 06221/7262-172.

EngagementSpaziergang in der Altstadt am 14.10.2015

Bild mit einem Plan der Heidelberger StadtteileDie FreiwilligenAgentur hat einen weiteren EngagementSpaziergang organisiert, der am 14.10. von 17:00 bis 19:30 Uhr stattfindet und im Wichernheim, Plöck 13 (im Innenhof) beginnt.

Ganz niederschwellig und direkt vor Ort können interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Stadtteil (aber auch darüber hinaus) erfahren, welche interessanten Aufgaben für Freiwillige in der Altstadt angeboten werden.

Welchen Beitrag kann freiwilliges Engagement dazu leisten, dass z.B. auch gesundheitlich beeinträchtigte Menschen nicht zusätzliche Ausgrenzung erfahren? Wie das in der Praxis aussieht, soll der EngagementSpaziergang zeigen, der diesmal unter dem Motto „Engagement macht stark!“ stattfindet und ein Programmpunkt in der „Aktionswoche Armut“ ist.

Während des rund 2,5 stündigen Spaziergangs werden unterschiedliche Einrichtungen besucht, die sich für die Teilhabe von Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen, im Alter oder in besonderen Lebenslagen einsetzen: das Wichernheim, der Treffpunkt für Schädel-Hirn-Verletzte, die Tagesstätte für psychisch erkrankte Menschen und das Seniorenzentrum Altstadt.

Weitere Informationen telefonisch unter 06221-7262-172 bei der FreiwilligenAgentur Heidelberg.

Orientierungskurs „Freiwillig? – Ich probier’s mal!“ – noch Plätze frei.

Für alle, die den Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar verpasst haben, hat die FreiwilligenBörse eine gute Nachricht: sie kann Menschen, die sich gerne engagieren möchten, auch für die restlichen 364 Tage im Jahr interessante Angebote machen.

Überlegen Sie, wie und wo Sie sich künftig freiwillig engagieren möchten? Oder sind Sie auf der Suche sind nach Möglichkeiten Ihre Lebenserfahrung, Fähigkeiten und Kompetenzen weiterzugeben? Vielleicht möchten Sie auch etwas Neues erlernen, andere Erfahrungen machen, neue Menschen kennen lernen? Dann ist der Orientierungskurs „Freiwillig? – Ich probier’s mal!“ genau das Richtige.

Vier aufeinander abgestimmte Bausteine des Kurses tragen dazu bei, dass die Teilnehmenden ein wirklich individuell passendes und spannendes Tätigkeitsfeld für sich finden können.

Der Kurs startet mit einem „Profiling“, bei dem es um Ihre Interessen, Erfahrungen etc. geht und das in der Gruppe ein stattfindet. In lockerer Atmosphäre inspirieren sich die Teilnehmenden gegenseitig. Im nächsten Schritt folgt eine Einzelberatung, bei der die Ergebnisse des Profilings reflektiert und Vorschläge für das sich anschließende „Schnupperengagement“ unterbreitet werden.

Zum Abschluss des Kurses tauschen die Teilnehmenden bei einem gemeinsamen Auswertungstreffen die gewonnenen Erfahrungen und Eindrücke aus. So hat jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer die Möglichkeit Informationen über weitere Einrichtungen, die sie/er selber nicht besucht hat, zu bekommen.

„Mit dem Orientierungskurs „Freiwillig- Ich probier’s mal!“ habe ich genau das für mich passende Engagement gefunden!“ lautet das regelmäßige Fazit von Teilnehmenden aus den Kursen der letzen Jahre.

Noch sind Plätze frei und Interessierte können sich gerne anmelden. Der erste Kurstermin ist am 09.10.2012. Für beide Termine (am Vormittag von 9.30 Uhr – 12.00 Uhr, am Abend von 18.00 – 21.00 Uhr) sind noch Plätze frei. Der Kurs kostet keine Teilnahmegebühr, aber eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Weitere Informationen zum Orientierungskurs erhalten Sie hier in einem Flyer oder bei uns unter 06221-7262-172 oder per email freiwilligenboerse@paritaet-hd.de. Der Kurs findet in Kooperation mit der Volkshochschule Heidelberg statt.

Freiwillig ? Ich probier’s mal ! – Infoabend am 12.02.2008

Gute Vorsätze in diesem Jahr aktiv zu werden oder einfach nur Lust etwas Neues kennen zulernen? Dann ist der Orientierungskurs „Freiwillig? Ich probier?s mal!“ genau das Richtige. Über dieses Angebot der FreiwilligenBörse findet jeder Mann und jede Frau ganz leicht ein individuelles und spannendes Engagement.

Ein Informationsabend findet am Dienstag, den 12.02.2008 um 18.30 Uhr in der Volkshochschule Heidelberg (Bergheimer Str. 76) statt, die hierfür auch Kooperationspartner ist. Der Orientierungskurs besteht aus vier aufeinander abgestimmten Bausteinen, die interessierte Menschen bei der Entscheidung, welches Engagement für sie das richtige ist, unterstützen.

„Durch das Profiling habe ich mich mit meinen Fähigkeiten und Kompetenzen selber besser kennen gelernt. Ich weiß jetzt, was ich gut weitergeben kann, aber auch, was ich gerne noch lernen möchte“, war das Fazit einer früheren Teilnehmerin. Dem strukturierten Profilingverfahren in der Gruppe schließt sich eine individuelle Beratung und eine mehrwöchige Zeitspanne für Schnupperbesuche in unterschiedlichen Einrichtungen an. Am Ende des Orientierungskurses treffen sich die Teilnehmer/-innen zu einer gemeinsamen Auswertung.

„Klasse, durch die Möglichkeit, in verschiedene Einrichtungen hineinzuschnuppern, habe ich genau das Engagement gefunden, das ich mir vorgestellt hatte und was zu mir passt.“ „Ich bin vielseitig interessiert und durch das Schnuppern habe ich die Vielfalt an Möglichkeiten zum freiwilligen Engagement kennen gelernt.“ So lauten die Rückmeldungen der Teilnehmer/-innen aus dem vergangenen Kurs, die sicher interessierte Bürger/-innen für den kommenden Kurs motivieren. „Freiwillig? Ich probier?s mal!“ ist – und das bereits im vierten Jahr – eine gute Gelegenheit, viel über sich zu erfahren und die interessante und abwechslungsreiche Landschaft des freiwilligen Engagements in Heidelberg kennen zu lernen.