Schlagwort-Archive: Lesepatenschaften

Bundesweiter Vorlesetag am 16.11. – vielfältiges Engagement in Heidelberg

Heute, am 16. November 2012, findet der 9. Bundesweite Vorlesetag statt. Überall in Deutschland wird vorgelesen – alleine in Heidelberg finden mehr als ein Dutzend Aktionen in Schulen, Einrichtungen und Buchhandlungen statt.

Das ist ein tolles Engagement von Bürgern/-innen, Studierenden und Prominenten, um die Lesefreude bei den Zuhörenden zu fördern und so einen Beitrag zur Entwicklung der Sprachkompetenz von Kindern zu leisten.

Vielleicht lassen sich durch die Aktionen an diesem Tag weitere Menschen für ein solches Engagement – auch über den Tag hinaus – gewinnen? Die Möglichkeiten dazu sind vielfältig, denn es gibt vor Ort ein großes Spektrum an unterschiedlichen Patenschafts- und Mentoringprojekten, die sich für die Verbesserung der Bildungs- und Teilhabechancen für Kinder (und andere Menschen) einsetzen.

Die Heidelberger Landschaft der Patenschaftsprojekte reicht dabei von Lesepaten, Projekten im Übergang Schule-Beruf bis hin zu generationenübergreifenden Aktivitäten.

Die FreiwilligenBörse hatte für den bundesweiten Aktionstag der Patenschaftsprojekte im September eine Zusammenstellung von 20 Projektbeschreibungen erstellt, die Sie hier herunterladen können. Aktuelle Informationen zu den Patenschaftsprojekten finden Sie auch hier in unserer Online-Engagement-Datenbank.

Advertisements

„Voneinander lernen – füreinander da sein“: Aktionstag der Patenschaftsprojekte am 26.09.

Logo zum Aktionstag der Bildungspatenschaftsprojekte

Am 26. September 2012 findet ein bundesweiter Aktionstag der Patenschaftsprojekte statt. Unter dem Motto „Voneinander lernen – füreinander da sein“ wird es an diesem Tag vielfältige Aktionen von Patenschafts- und Mentoringprojekten geben,  die auf die wertvolle und wichtige Arbeit der Bildungspatenschaften in ganz Deutschland aufmerksam machen sollen.

Auch in Heidelberg gibt es eine Vielzahl an Patenschaftsprojekten.  Sie haben sich zusammengetan, um an diesem Tag mit einem gemeinsamen Informationsstand in der Heidelberger Fußgängerzone die Öffententlichkeit über die bunte Landschaft der Heidelberger Patenschaftsprojekte zu informieren, um interessierte Bürger/-innen als Paten/-innen zu gewinnen und für Fragen zur Verfügung zu stehen.

Wenn Sie neugierig sind, welche Patenschaftsprojekte es in Heidelberg gibt oder Sie gerne wissen möchten, was Bildungspatenschaften bewirken und wie sie gestaltet sind , dann besuchen Sie doch am Mittwoch, den 26.09.2012 zwischen 14 und 18 Uhr den Informationsstand am Anatomiegarten (direkt neben dem Bunsen-Denkmal) und nutzen die Gelegenheit für ein persönliches Gespräch. Die Patenschaftsprojekte freuen sich auf Sie!

Für den bundesweiten Aktionstag , der bereits zum dritten Mal stattfindet, haben Dr. Kristina Schröder (Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend) und Prof. Dr. Maria Böhmer (Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration) die Schirmherrschaft übernommen.

Die Lösung des Buchstabenrätsels der Postkarte vom Aktionstag gibt es hier.

FreiwilligenBörse ruft Runden Tisch „Lesepatenschaftsprojekte“ ins Leben

 

Im Rahmen ihrer Aufgaben als regionale Servicestelle der „Aktion zusammen wachsen“ hat es die FreiwilligenBörse übernommen, einen runden Tisch der bestehenden und entstehenden Lesepatenschaftsprojekte in Heidelberg zu koordinieren.

An den ersten Treffen nahmen Projektverantwortliche der Bürgerstiftung Heidelberg mit dem Projekt Impuls 5, Mentor e.V. – die Leselernhelfer, Initiative Lesezeichen sowie Vertretungen der Stadtbücherei, des regionalen Bildungsbüros, der Pädagogischen Hochschule und der Volkshochschule teil.

Verabredet wurde eine gemeinsame Fortbildung, die sich an neue Lesepaten/-innen richtet und die am 09.02. mit rund 25 interessierten, freiwilligen unter der Leitung von Prof. Dr. Ingrid Dietrich von der PH Heidelberg und Beate Ebeling von der FreiwilligenBörse erfolgreich stattfand und in weiteren Bausteinen fortgesetzt werden soll.

Weitere Themen des runden Tisches werden die Kooperation mit HÜS – dem Heidelberger Unterstützungssystem Schule – und mögliche gemeinsame Aktionen der Öffentlichkeitsarbeit sein.