Schlagwort-Archive: Armut

Motto der Aktionswoche "ArMUT ZUM HANDELN"

EngagementSpaziergang im Stadtteil am 17.10.18

Zum 15. Mal findet in diesem Jahr rund um den „Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut“ die landesweite Aktionswoche „Armut bedroht alle“ in Baden-Württemberg statt.

Die FreiwilligenAgentur Heidelberg ist Mitglied im „Heidelberger Bündnis gegen Armut und Ausgrenzung“ und bietet im Rahmen der lokalen Aktivitäten wieder eine Gelegenheit, Möglichkeiten für freiwilliges/ehrenamtliches Engagement im Stadtteil kennenzulernen: mit einem EngagementSpaziergang im Stadtteil – diesmal in Bergheim.

Ganz unkompliziert und direkt vor Ort ermöglicht die FreiwilligenAgentur interessierten Bürgerinnen und Bürgern aus dem Stadtteil (aber auch darüber hinaus) Einblicke in die vielfältigen Aufgaben für Freiwillige/Ehrenamtliche.

Während der rund 2,5- stündigen Tour besuchen wir zu Fuß unterschiedliche Einrichtungen und Projekte in Heidelberg, die sich für eine lebendige, solidarische Stadtgesellschaft einsetzen:

Vor Ort werden sie konkrete Aufgaben vorstellen, bei denen sie die Unterstützung von Freiwilligen gut gebrauchen können.

Treffpunkt ist um 17:00 Uhr vor dem Amt für Soziales und Senioren, Bergheimer Straße 155, 69115 Heidelberg, Haltestelle „Betriebshof“. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen zu dieser und den übrigen Veranstaltungen der Aktionswoche finden Sie hier.

Advertisements

Engagement gegen Armut und Ausgrenzung – „vermittelBar“ am 12.10.2011

Logo des Heidelberger Bündnis gegen Armut und Ausgrenzung„Freiwilliges Engagement gegen Armut und Ausgrenzung“ so lautet die Überschrift für die nächste „vermittelBar“ der FreiwilligenBörse, die diesmal im Rahmen der Aktionswoche gegen Armut und Ausgrenzung stattfindet.

Sechs Einrichtungen, die Menschen in verschiedenen Notlagen unterstützen, werden Möglichkeiten zum freiwilligen, ehrenamtlichen Engagement vorstellen:

Wie immer freut sich das Team der FreiwilligenBörse darauf, am Mittwoch, 12.10. um 19.00 Uhr, viele interessierte Bürgerinnen und Bürger im Forum am Park in der Poststraße 11 begrüßen zu können.

Neben der Präsentation der Engagementmöglichkeiten ist genug Zeit für individuelle Gespräche mit den Projektvertretern/-innen sowie dem Beratungs-Team der FreiwilligenBörse.

Der informelle Charakter der „vermittelBar“ lädt zum Schnuppern, Austauschen und zum gegenseitigen Kennenlernen ein.

Weitere Informationen telefonisch unter 06221/7262-172. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, erleichtert uns aber die Vorbereitung.