Archiv der Kategorie: Engagementangebote

Das Bild zeigt verschiedene Ausschnitte aus Filmen bei denen Projekte zum Freiwilligentag vorgestellt werden.

7️ aus 3️7

… ist kein neues Lottoformat, sondern quasi unsere „Zahl der Woche“ zum Freiwilligentag.

7️ Projekte, die noch Helferinnen und Helfer suchen, haben bei uns in kleinen 🎬 Filmen erzählt, was sie denn so vorhaben am Samstag, den 19.September. Die Filme gibts auf unserem Youtube-Kanal zu sehen. Vielleicht ist ja ein Interessantes Projekt für euch dabei ? 💪🧑‍🎓🚴‍♀️🔨🧹🌻

Und wer da nicht fündig wird: insgesamt sind aktuell 3️7 Projekte in Heidelberg geplant und viele können noch Freiwillige gebrauchen. Über 400 Menschen sind schon angemeldet. Worauf wartest DU noch ? Mehr Infos und Online-Registrierung hier: https://www.wir-schaffen-was.de/kommunen/08221000-Heidelberg

„Was bedeutet Gemeinschaft für euch?“

lautet die Frage, die im Rahmen einer Nominierung für die Social Media Aktion #gemeinsameKreidezeit an die FreiwilligenAgentur gerichtet wurde.

Wir finden, was Gemeinschaft für die Heidelbergerinnen und Heidelberger bedeutet, kann man bei den Gemeinschafts-Aktionen zum Freiwilligentag am 19.09. gut sehen. In Heidelberg sind 37 Projekte mit aktuell mehr als 360 Helfer*innen am Start. Die Vielfalt der Aktionen beantwortet die Frage „Was bedeutet Gemeinschaft für euch?“ ganz gut – finden wir:

#Kuchenspende für das #Pflegepersonal – Wir gestalten gemeinsam unseren #Nachbarschaftsraum – Legosteine spenden für ein #barrierefreies #Heidelberg – Rikschafahrten für Seniorinnen und #Senioren – Herbstputz – #Kinderrechte schaffen Zukunft – Kunstausstellung zum Recht auf Bildung – Online-Schulung zur #Mitgliedergewinnung#Stolpersteine putzen in Heidelberg – Ab durch die Hecke- #Naturhecke pflanzen im Sozialen #Garten Projekt – Werde #Scout der „Digitalen #Nachbarschaft“ – Äpfel pflücken für Saft und #Hof-Renovierung – Basteln für die Kidical Mass – Anlegen eines Wohlfühl- und #Sinnesgärtchens – Schnupperkurs Deutsche #Gebärdensprache#Waldputztag auf dem Königstuhl – Aktiv im Zoo: – #Bambusschnitt im Zoo – Bühne frei im Innenhof! #Chorkonzert für unsere Bewohner*innen – #Grabpflege auf dem Friedhof für die, die es nicht mehr selbst können – … und viele weitere.

Wer auch noch Lust auf ein „Gemeinschafts-Erlebnis“ hat findet noch viele Möglichkeiten zum mitmachen unter https://www.wir-schaffen-was.de/kommunen/08221000-Heidelberg

Freiwilligentag 2020: Jetzt Projektidee einreichen

Gemeinsam anpacken und ein soziales Projekt umsetzen: Der Freiwilligentag unter dem Motto „wir schaffen was“ ist mittlerweile zu einem festen Bestandteil in der Metropolregion Rhein-Neckar geworden.

Der letzte Freiwilligentag vor zwei Jahren hat in Heidelberg alle Rekorde gebrochen: Mehr als 550 Helferinnen und Helfer haben am 15. September 2018, bei der Umsetzung von 45 gemeinnützigen Projekten mitgewirkt.

#umdenkenstattabsagen

Trotz des Coronavirus laufen nun die Vorbereitungen zum 7. Freiwilligentag in der Metropolregion Rhein-Neckar am Samstag, 19. September 2020.

Die FreiwilligenAgentur hat gemeinnützige Organisationen in Heidelberg gefragt, ob sie sich in diesem Jahr beteiligen werden.

Das Ergebnis: die überwiegende Mehrheit derjenigen, die geantwortet haben, würde sich sicher bzw. unter bestimmten Bedingungen beteiligen.

Gemeinnützige Vereine und Initiativen können ab sofort im Internet unter www.wir-schaffen-was.de wieder Projektideen, die sich an diesem Tag umsetzen lassen, eintragen – und damit für tatkräftige Unterstützung am Freiwilligentag 2020 werben.

Film vom Freiwilligentag 2016 in Heidelberg

FreiwilligenAgentur bietet Beratung für interessierte Organisationen

Für Heidelberg übernimmt wieder die FreiwilligenAgentur im Auftrag der Stadt die lokale Koordination. Da der Freiwilligentag in diesem Jahr in veränderter Form stattfinden wird, weil er sich an die aktuellen Hygiene- und Kontaktvorgaben der Landesregierung halten muss, wird die FreiwilligenAgentur Heidelberg interessierte Organisationen beraten und wird auch eine „Ideenschmiede“ zur Entwicklung von geeigneten Projekten anbieten.

Banner zur Freiwilligendatenbank der Aktion Mensch

Umfrage zur Digitalen Engagementvermittlung

Die FreiwilligenAgentur Heidelberg ist bereits seit vielen Jahren Netzwerkpartner der Freiwilligendatenbank der Aktion Mensch. Diese ist mit rund 17.000 Einträgen die größte Engagementdatenbank in Deutschland.

Jetzt will die Aktion Mensch von den Nutzer*innen gerne wissen: Wie zufrieden sind sie mit dem Service? Was wünschen sie sich für eine digitale Engagement-Vermittlung? Was ist ihnen wichtig?

Dazu hat sie eine Umfrage gestartet. Die Berfragung ist zu 100% anonym und dauert etwa 5-8 Minuten. Interessierte sind eingeladen, ihre Erfahrungen zu teilen.

Ideen für kontaktarme Engagement-Möglichkeiten

Das Corona-Virus zwingt uns Abstand voneinander zu halten. Das stellt gerade diejenigen, die sich weiterhin oder jetzt erst recht für andere Menschen engagieren wollen vor große Herausforderungen.

Wir wollen daher Ideen vorstellen, wie man auch ohne den direkten persönlichen Kontakt füreinander da sein kann. Die Engagement-Ideen kommunizieren wir auch über Facebook – in der Hoffnung, dass so möglichst viele Menschen davon erfahren und sich beteiligen oder eigene, neue entsprechende Ideen entwickeln.

Selbstverständlich freuen wir uns auch auf Rückmeldungen zu weiteren kontaktarmen Engagement-Ideen – um gemeinsam dem Corona-Virus zu trotzen.

Grußbotschaften für Nachbarinnen und Nachbarn hinterlassen: am Hospital-Gelände können Anwohnerinnen und Anwohner ab sofort auf der „Wand der Solidarität im Hasenleiser“ ihre Grußbotschaften für Nachbarinnen und Nachbarn hinterlassen. An der Kreuzung Freiburger Straße / Karlsruher Straße (B3) haben das Quartiersmanagement Hasenleiser und der Stadtteilverein Rohrbach mit der Genehmigung der städtischen Gesellschaft für Grund- und Hausbesitz aus einer hölzernen Baumschutzwand eine bunte Plattform geschaffen, die das lebendige Miteinander im Quartier fördern soll, das aufgrund der Corona-Pandemie derzeit eingeschränkt ist.

Stolpersteine putzen: 152 Stolpersteine erinnern inzwischen in Heidelberg an Bürger und Bürgerinnen, die während der NS-Zeit verfolgt, vertrieben, ermordet worden sind. Bei dieser inzwischen beträchtlichen Anzahl der zu betreuenden Steine wird es für die Initiative Heidelberger Stolpersteine schwierig, alle im Blick zu behalten und regelmäßig zu säubern. Sie freut sich daher über Menschen, die ihr behilflich ist, ein Auge auf die Stolpersteine zu werfen, um ihnen Glanz und Lesbarkeit zu erhalten.

Online-Petitionen zu unterstützen für Themen die einem wichtig sind, ist auch eine Form von (politischem) Engagement und – zumindest was Viren angeht – vollkommen ansteckungsfrei 😉 Beispiele finden Sie u.a. bei Change.org, openPetition oder Campact

Das Heidelberger Stadtarchiv will die Corona-Krise im historischen Gedächtnis der Stadt verankern und sucht dazu Beiträge von Bürgerinnen und Bürgern. Kontaktsperre, Maskenpflicht, leere Spielplätze: Wie erleben Sie diese Zeit? Was wird Ihnen und uns in Erinnerung bleiben? Wer sich mit einem Beitrag beteiligen möchte, kann Text und/oder Foto unter Angabe des vollständigen Namens und der Anschrift senden an: Stadtarchiv Heidelberg, Max-Joseph-Straße 71, 69126 Heidelberg, E-Mail: stadtarchiv@heidelberg.de.

Schon mal was von Citizen Science gehört ? Dabei geht es darum, dass Bürger*innen gemeinsam mit Wissenschaftler*innen zu verschiedenen Themen forschen können – und das quasi vom eigenen Sofa oder dem eigenen Balkon. Wie das funktioniert sieht man bei Bürger schaffen Wissen – dort findet man Projekte, in denen man mitforschen kann.

Eine Grafik mit Begriffen rund um Engagement im Advent

FreiwilligenAgentur startet wieder „Engagement im Advent“

Heute beginnt die Adventszeit und Weihnach­ten rückt näher. In diesen Wochen erreichen die FreiwilligenAgentur immer wieder Anfragen von Menschen, die den Wunsch haben, sich in der (Vor-)Weihnachtszeit freiwillig zu engagieren.

Wie in den Vorjahren haben wir daher auch jetzt wieder unser Projekt „Engagement im Advent“ mit entsprechenden Angeboten gestartet: zahlreiche Kooperationspartner der FreiwilligenAgentur bieten passende Kurzzeitengagements an und suchen Freiwillige zur Unterstützung für (vor-) weihnachtliche Aktivitäten. Dabei kommen unterschiedliche persönliche Interessen und die individuellen zeitlichen Möglichkeiten nicht zu kurz.

Eine Übersicht der verschiedenen Angebote für ein „Engagement im Advent“ finden Sie in unserer Engagement-Datenbank:  einfach das Stichwort „Advent“ eingeben.

2. Heidelberger EngagementMesse am 9. November – aktuelles Programm und Messekatalog

Wo kann ich mich in Heidelberg ehrenamtlichengagieren? Und welches Engagement passt zu mir? Antworten zu allen wichtigen Fragen rund um freiwilliges Engagement erhalten Interessierte am Samstag, 9. November 2019, von 13 bis 17 Uhr bei der 2. Heidelberger EngagementMesse im Casino der Stadtwerke Heidelberg, Kurfürsten-Anlage 42-50.

Unter dem Motto „Vielfalt von freiwilligem ehrenamtlichen Engagement erleben“ präsentieren rund 50 Vereine und gemeinwohlorientierte Organisationen aus den Bereichen Soziales, Bildung, Ökologie und Kultur ihre Arbeit und stellen ihre Engagementangebote vor. Wer vorab schon mal schnuppern will, findet hier unseren Messekatalog.

Programm

13 Uhr: Beginn der EngagementMesse

14 Uhr: Offizielle Eröffnung mit Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner und Ralf Baumgarth, Geschäftsführer der FreiwilligenAgentur des Paritätischen

14.30 Uhr: „Freiwillige fallen nicht vom Himmel“ – Wie Heidelberger Organisationen gute Engagementbedingungen für Freiwillige schaffen

15.30 Uhr: „Zusammen ist man weniger allein“ – Patenschafts- und Mentoringprojekte in Heidelberg

16.30 Uhr: „Heidelberg auf dem Weg zu einem neuen Konzept für Bürgerschaftliches Engagement“ – Ergebnisse der Onlinebefragung

2. Heidelberger EngagementMesse am 9. November – rund 50 Vereine, Initiativen und Einrichtungen bieten Informationen rund um freiwilliges Engagement

Wo kann ich mich in Heidelberg ehrenamtlich engagieren? Und welches Engagement passt zu mir? Antworten zu allen wichtigen Fragen rund um freiwilliges Engagement erhalten Interessierte am Samstag, 9. November 2019, von 13 bis 17 Uhr bei der 2. Heidelberger EngagementMesse im Casino der Stadtwerke Heidelberg, Kurfürsten-Anlage 42-50.

Unter dem Motto „Vielfalt von freiwilligem ehrenamtlichen Engagement erleben“ präsentieren rund 50 Vereine und gemeinwohlorientierte Organisationen aus den Bereichen Soziales, Bildung, Ökologie, Sport und Kultur ihre Arbeit und suchen Unterstützerinnen und Unterstützer. Für die Besucherinnen und Besucher gibt es ein interessantes Vortragsprogramm. Die gemeinsame Veranstaltung von Stadt und FreiwilligenAgentur Heidelberg ist barrierefrei gestaltet. Der Eintritt ist frei.

Anregungen holen, wo die eigenen Talente und Erfahrungen gebraucht werden

Die Heidelberger EngagementMesse richtet sich insbesondere an alle Menschen, die sich für freiwilliges, ehrenamtliches Engagement interessieren und mehr Informationen darüber wünschen, wie sie sich einbringen können. Sie sind herzlich eingeladen, sich vor Ort über die unterschiedlichen Angebote zu informieren und das für sie geeignete Engagement zu finden. Im direkten Kontakt können die Besucherinnen und Besucher Fragen stellen und sich Anregungen holen, wo die eigenen Talente, Fähigkeiten und Erfahrungen als Beitrag zu einer lebendigen Stadtgesellschaft gebraucht werden.

Die Messe bietet insbesondere auch Neu-Heidelbergerinnen und -Heidelberger schnell und einfach einen guten Überblick über das Angebot. Daneben sind vor allem auch Menschen im Übergang von der Erwerbsarbeit in den Ruhestand, Mitarbeitende aus Unternehmen und Wissenschaft sowie Studierende herzlich eingeladen. Heidelberg verfügt über eine große Vielfalt an Vereinen, Initiativen und Einrichtungen, die immer wieder neue Bürgerinnen und Bürger zur Umsetzung ihrer Arbeit suchen.

Es stehen für gehörlose Menschen eine Gebärdendolmetscherin und für Menschen mit Hörbeeinträchtigungen eine Induktionsschleifenanlage beim Vortragsprogramm zur Verfügung. Auch für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher wird gesorgt.

Schriftzug "EngagementSpaziergang in Wieblingen" und Logo der FreiwilligenAgentur

FreiwilligenAgentur bietet nächsten EngagementSpaziergang am 3. Juli 2019 im Stadtteil Wieblingen

Die FreiwilligenAgentur Heidelberg bietet wieder eine Gelegenheit,
Möglichkeiten für freiwilliges, ehrenamtliches Engagement im Stadtteil
kennenzulernen: am Mittwoch, 03. Juli 2019 findet der zehnte
EngagementSpaziergang statt – diesmal in Heidelberg-Wieblingen.

Während der rund 2,5- stündigen Tour besuchen wir zu Fuß folgende
Einrichtungen und Projekte:
– die ASB Seniorenpflegeeinrichtung „In Wieblingen alt werden“,
– die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG),
– das Deutsche Rote Kreuz (DRK), Bereitschaft Heidelberg Stadt-Mitte,
– den Stadtteilverein Wieblingen und
– das Technische Hilfswerk (THW).

Treffpunkt ist um 17.00 Uhr bei der DLRG, Mannheimer Straße 361, 69123
Heidelberg-Wieblingen (Bus 35, Haltestelle Wieblingen Nord).

Der EngagementSpaziergang findet bei jedem Wetter statt. Das Team der
FreiwilligenAgentur und die teilnehmenden Einrichtungen freuen sich
auf Ihren Besuch!

Eine Anmeldung ist nicht notwendig, die Teilnahme kostenlos.

Weitere Informationen zum EngagementSpaziergang erhalten Sie
telefonisch unter 06221/7262-172 oder oder per mail
freiwilligenagentur@paritaet-hd.de.

Banner zur Freiwilligendatenbank der Aktion Mensch

#MissionInklusion: wir sind Netzwerkpartner der Freiwilligen-Datenbank der Aktion Mensch

Wussten Sie eigentlich, dass wir nicht nur rund 300 lokale Möglichkeiten zum freiwilligen, ehrenamtlichen Engagement in Heidelberg in unserer Online-Datenbank vorstellen, sondern seit langem schon Netzwerkpartner der Aktion Mensch für deren Freiwilligen-Datenbank sind? Dort finden Sie auch Engagement-Angebote aus der Nachbarschaft bzw. der ganzen Republik – nicht nur, aber ganz sicher auch zum Thema Inklusion.