Archiv der Kategorie: Allgemein

Grafik zum digitalen Vereinsheim

Digitales Vereinsheim am 10.November – Thema: „Vorstandswechsel“

Das dritte Digitale Vereinsheim, ein Kooperationsprojekt des Stadtjugendringes und der FreiwilligenAgentur Heidelberg, widmet sich dieses Mal dem Thema „Vorstandswechsel im Verein“. Am Dienstag, 10. November, sind alle Engagierten und Interessierten ab 17.30 Uhr zu der etwa 90-minütigen Online-Veranstaltung eingeladen.

Die Ursachen für Probleme beim Führungswechsel und Finden geeigneter Nachfolgerinnen oder Nachfolger in Vereinen sind vielschichtig. Eine Arbeitsgruppe des Paritätischen Baden-Württemberg hat sich dieser Problematik angenommen und eine Arbeitshilfe mit Tipps und Checklisten erstellt. Regina Steinkemper und Dr. Hermann Frank, die mit der Leitung betraut waren, stellen diese vor.

Die Arbeitshilfe ist für kleine wie auch große Organisationen gedacht. Sie will für den Prozess des „Stabwechsels im Verein“ eine bereits vorausschauende Orientierung geben und kann somit dazu beitragen, dass ein Wechsel der leitenden Vereinsmitglieder gut gelingt.

Im Anschluss an den Input wollen wir ins Gespräch kommen, gemeinsam an der Thematik weiterarbeiten und voneinander lernen.

Profitieren können davon nicht nur Vereinsvertreter*innen, sondern auch Freiwilligenkoordinatoren*innen, denn auch in Einrichtungen und Organisationen gibt es einen Wechsel. Natürlich sind auch alle Freiwilligen/Ehrenamtlichen angesprochen, ganz gleich ob diese im Verein, in einer Initiative, in einer gemeinnützigen Einrichtung etc. engagiert sind.

Anmeldungen bis zum 6. November online oder per E-Mail an info@sjr-hd.de.

Aktueller Hinweis

Liebe Engagierte und Engagement-Suchende,
liebe Kooperationspartner*innen,

vorübergehend sind wir nur per Email zu erreichen. Bitte schreiben Sie uns Ihr Anliegen, wir melden uns schnellstmöglich (dienstags bis donnerstags) bei Ihnen zurück.

Ihr Team der FreiwilligenAgentur

Vereine fit für die Zukunft machen – Ehrenamtliche werden als Vereinsbegleiter ausgebildet – Anmeldung bis 20. Oktober

In Baden-Württemberg gibt es rund 84.000 Vereine. Die Arbeit der Vereinsvorstände basiert meist auf freiwilligem, ehrenamtlichem Engagement. Für diese Aufgabe Nachwuchs zu gewinnen und gleichzeitig die Qualität der Vereinsarbeit zu sichern, ist insbesondere für kleine Vereine eine große Herausforderung.

Das neue Projekt „Vereinsbegleitung“ bietet Vereinen im Rhein-Neckar-Kreis hierbei Unterstützung und wird von der FreiwilligenAgentur Heidelberg des PARITÄTISCHEN umgesetzt. „Im Rahmen des Projekts werden Vereine bei der Vorstandsarbeit und Nachbesetzung von Vorstandsposten unterstützt. Dazu werden Ehrenamtliche als sogenannte Vereinsbegleiterinnen und -begleiter ausgebildet. Sie übernehmen die Aufgabe, Vereinsforen zu organisieren, bei denen sich die Vereinsvorstände aus verschiedenen Bereichen regelmäßig auf lokaler Ebene austauschen und gemeinsam aktuelle Themen bearbeiten können“ erläutert Ursel Wolfgramm, Vorstandsvorsitzende des PARITÄTISCHEN Baden-Württemberg.

„In den 54 Kommunen des Rhein-Neckar-Kreises gibt es eine Vielzahl an Vereinen, die mit ihrem ehrenamtlichen Engagement eine wichtige Säule des sozialen, kulturellen und demokratischen Lebens vor Ort darstellen. Viele Vereine im Kreisgebiet sind vom demografischen Wandel und anderen Herausforderungen betroffen. Der geplante Aufbau eines Netzwerkes an Vereinsbegleiterinnen und -begleitern kann hier eine gute Unterstützung bieten“ findet Stefanie Jansen, Sozialdezernentin des Rhein-Neckar-Kreises. „In einem Flächenlandkreis wie dem unseren ist es uns wichtig, dass sowohl die urbanen als auch die ländlicheren Regionen mit dem neuen Projekt erreicht werden. Wir sehen darin einen sinnvollen Beitrag, die Vielfalt des Engagements im Landkreis zu erhalten und so die vorhandenen Aktivitäten der Städte und Gemeinden zu ergänzen. Gerne stehen wir als Landratsamt der FreiwilligenAgentur des PARITÄTISCHEN bei der Projektumsetzung als Kooperationspartner zur Seite.“

Die mehrtägige Qualifizierungsreihe „Vereinsbegleitung“ startet im November 2020. Dank der Unterstützung durch das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg im Rahmen des Förderprogramms „Engagiert in BW II“ ist die Teilnahme kostenlos. Eine Anmeldung ist bis zum 20. Oktober möglich. Interessierte erhalten weitere Infos unter www.paritaet-bw.de/vereinsbegleitung oder bei einer Online-Projektvorstellung am Donnerstag, 15. Oktober, 17 Uhr. Hierzu ist eine Anmeldung per mail an fenn@akademiesued.org notwendig.

Gemeinsame Pressemitteilung des Landratsamtes und des Paritätischen vom 09.10.2020

Digitales Vereinsheim #2 | Engagementprojekte digital & kontaktfrei – wie kann auch das gehen?

Bereits zum zweiten Mal öffnet das Digitale Vereinsheim der FreiwilligenAgentur Heidelberg und des Stadtjugendring Heidelberg für Vereine und Interessierte seine Türen. Diesmal schlägt es unter anderem auch eine Brücke vom bundesweiten Digitaltag zum „Wir schaffen was – Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar“ mit Ideen unter der Überschrift „Engagementprojekte digital und kontaktfrei – wie kann auch das gehen?“

Auch in dieser Runde möchten wir als Veranstalter wieder Freiwilligen wie auch Freiwilligenkoordinator*innen aus Vereinen und anderen Organisationen wichtige Impulse vermitteln, sie inspirieren und sie für ihre Tätigkeiten (weiter) qualifizieren.

Programm

16:45 Uhr Begrüßung

16:55 Uhr Kick-off Freiwilligentag 2020 – seien Sie dabei!
• Kurz und knackig: Wichtige Informationen zum Freiwilligentag
• Engagementprojekte: werkeln, streichen, gärtnern // digital und kontaktfrei – wie kann auch das gehen?

17:50 Uhr Visualisieren leicht gemacht!
• Zeichnen für Flipchart und Notizbuch
• Grundtechniken und Ideen
• Bitte Papier und Stifte bereitlegen

18:40 Uhr Schlusswort

Anmeldung: https://www.sjr-heidelberg.de/termin/digitales-vereinsheim-2

Corona-Virus: Absage von Veranstaltungen, Einschränkung unseres Beratungsangebotes – Anfragen für individuelle Hilfen

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um das Covid-19 Virus haben wir uns entschieden in der nächsten Zeit keine persönliche Beratung in der FreiwilligenAgentur anzubieten und auch alle geplanten Veranstaltungen zunächst bis Ende April abzusagen.

Die Mitarbeiter*innen der FreiwilligenAgentur werden ihre Arbeit vorerst im Home-Office weiterführen. Sie erreichen uns daher vorrangig per Email. Sollten Sie telefonischen Kontakt wünschen, bitten wir Sie uns zunächst per Email an freiwilligenagentur@paritaet-hd.de zu kontaktieren – wir rufen Sie dann zurück.

Aus aktuellem Anlass auch der Hinweis, dass wir grundsätzlich keine Freiwilligen individuell in Privathaushalte für Hilfseinsätze vermitteln. Wir arbeiten dazu mit den Organisationen zusammen, die diese Aufgabe übernehmen. Die Stadt Heidelberg hat auf ihrer Homepage eine aktuelle Übersicht über nachbarschaftliche Hilfsangebote zusammengestellt.

Hilfsangebote für Seniorinnen und Senioren: in den Heidelberger Seniorenzentren gibt es eine große Solidarität und Hilfsbereitschaft. Die Kontaktdaten der Seniorenzentren in den Stadtteilen sind zu finden unter www.seniorenzentren-hd.de.



FreiwilligenAgentur Heidelberg mit Innovationspreis der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen ausgezeichnet

Zum Auftakt ihrer Jahrestagung in Trier vergab die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) den Innovationspreis für Freiwilligenagenturen 2019 zum Thema „Die Jugend von heute… für morgen!“.

Mit dem Preis suchte die bagfa besondere und ungewöhnliche Projekte, Aktivitäten und Ansätze, die sich der Förderung des Engagements von Kindern und Jugendlichen widmen. Kinder- und Jugendengagement ist eine der entscheidenden Säulen für eine starke Zivilgesellschaft, die durch junge Ideen und zukunftsorientierte Perspektiven enorm bereichert wird – schließlich sind die Engagierten von heute die Engagierten von morgen. Gleichzeitig bietet freiwilliges Engagement Kindern und Jugendlichen durch seine vielschichtigen Anforderungen und die Übernahme von Verantwortung auch persönlich die Chance, eigene Talente zu entdecken und soziale Kompetenzen zu erwerben.

Die Vorstandsvorsitzende der bagfa, Birgit Bursee, übergab die Auszeichnungen gemeinsam mit dem Trierer Oberbürgermeister Wolfram Leibe und gratulierte allen Preisträgern: „Seit nunmehr fünfzehn Jahren dokumentiert der Innovationspreis die kreative Schaffenskraft von Freiwilligenagenturen. In diesem Jahr wurden sechs herausragende Projekte ausgezeichnet, die sich auf ganz besondere Weise der Förderung von Jugendengagement widmen – einem Thema, das kaum mehr aktuelle Relevanz haben könnte. Wir gratulieren herzlich und danken den ausgezeichneten Freiwilligenagenturen für ihre innovativen Impulse zur Engagementförderung.“

Die FreiwilligenAgentur Heidelberg wurde mit einem der drei Hauptpreise für das Projekt „attrACTIVE -Jugend verändert Vereine“ ausgezeichnet. Bei attrATRACTIVE werden Jugendliche zu Berater/innen qualifiziert. In Teams unterstützen sie Vereine, die für junge Menschen attraktiver werden wollen. Für diese ehrenamtliche Beratung werden die Jugendlichen vorab in einem anderthalbtägigen Workshop professionell in Kommunikationstechniken eingeführt und mit einem Beratungsleitfaden vertraut gemacht. So können sie ihre Expertise einbringen. Etablierte Vereine wiederum können das wertvolle Feedback direkt von der Zielgruppe in ihre Organisationsentwicklung miteinbeziehen.

Für die Umsetzung von attrACTIVE kooperiert die FreiwilligenAgentur mit dem Stadtjugendring Heidelberg, der Pädagogische Hochschule Heidelberg und GalileiConsult e.V. .

Die Gewinnerbeiträge wurden in einem zweistufigen Verfahren ermittelt. Eine unabhängige Jury nominierte aus allen Wettbewerbsbeiträgen sechs Freiwilligenagenturen. Über die endgültigen drei Hauptpreisträger entschieden die Mitglieder der bagfa in einer geheimen Online-Abstimmung im Vorfeld der Jahrestagung.

Fortbildungsangebot für Heidelberger Vereine

Die Stadt Heidelberg bietet Fortbildungen für ehrenamtlich Engagierte in Heidelberger Vereinen an.

Die Fortbildungen werden vom Arbeitsbereich Bürgerschaftliches Engagement im Referat des Oberbürgermeisters inhaltlich koordiniert und finanziell unterstützt und von der Volkshochschule Heidelberg organisiert und durchgeführt.

Weitere Informationen im Online-Programm der VHS.

 

315

… aktuelle Angebote für freiwilliges, ehrenamtliches Engagement sind in unserer Online-Datenbank zu finden. 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche. Und wer da noch nichts Passendes gefunden hat oder Fragen zu verschiedenen Tätigkeiten hat, kann sich auch während der Sommerferien zu unseren Beratungszeiten persönlich beraten lassen.

Banner zur Freiwilligendatenbank der Aktion Mensch

#MissionInklusion: wir sind Netzwerkpartner der Freiwilligen-Datenbank der Aktion Mensch

Wussten Sie eigentlich, dass wir nicht nur rund 300 lokale Möglichkeiten zum freiwilligen, ehrenamtlichen Engagement in Heidelberg in unserer Online-Datenbank vorstellen, sondern seit langem schon Netzwerkpartner der Aktion Mensch für deren Freiwilligen-Datenbank sind? Dort finden Sie auch Engagement-Angebote aus der Nachbarschaft bzw. der ganzen Republik – nicht nur, aber ganz sicher auch zum Thema Inklusion.