Archiv des Autors: FreiwilligenAgentur Heidelberg

5. Heidelberger Vereinsforum am 18. Oktober

Vereine sind im Zeitalter der digitalen Kommunikation immer stärker gefordert, ihre Netzwerke zu erweitern, um ihren Mitgliedern ein breiteres Spektrum an Austausch- und Mitwirkungsmöglichkeiten zu bieten.

Wichtige Hinweise und Tipps von Expert*innen rund um das Thema „Netzwerken – gemeinsam gestalten“ erhalten ehrenamtliche Vorstände von Vereinen beim 5. Heidelberger Vereinsforum am Freitag, 18. Oktober 2019 ab 17.30 Uhr.

Die Themen:
– „Netzwerken in der Praxis“,
– „Netzwerken im Quartier“,
– „Teilen statt besitzen – ein Ressourcenpool für Heidelberger Vereine?“
– „Soziale Netzwerke im Zeitalter der Digitalisierung“

Die Teilnahme am Vereinsforum ist kostenfrei. Interessierte Vorstände von Heidelberger Vereinen sowie Vereinsmitglieder, die für die Vorstandsarbeit gewonnen und qualifiziert werden sollen, können sich online unter www.heidelberg.de/servicevereine  oder per E-Mail an buergerengagement@heidelberg.de anmelden.

Das Vereinsforum wird von der Stadt Heidelberg gemeinsam mit den Projektpartnern FreiwilligenAgentur Heidelberg, Arbeitsgemeinschaft (ARGE) der Heidelberger Stadtteilvereine, Stadtjugendring Heidelberg e.V. und Sportkreis Heidelberg e.V. veranstaltet.

Werbeanzeigen
Schriftzug "Reicht an unsichtbarer Armut"

FreiwilligenAgentur organisiert die nächste „vermittelBar“ – Thema: „Gemeinsam engagiert gegen Diskriminierung und Ausgrenzung“ am 15.10.2019

Die FreiwilligenAgentur Heidelberg bietet im Rahmen der Aktionswoche gegen Armut und Ausgrenzung wieder eine gute Gelegenheit, um interessante Möglichkeiten für freiwilliges/ ehrenamtliches Engagement ganz einfach kennenzulernen.

Am Dienstag, 15.10. von 19 bis ca. 21 Uhr stellen sich im Forum am Park, Poststraße 11 in Heidelberg, Organisationen, Vereinen, Initiativen vor, die sich gegen Diskriminierung und Ausgrenzung und für ein gelebtes Miteinander einsetzen und dafür weitere Menschen als Freiwillige gewinnen wollen.

Mit dabei sind diesmal:

Nach den Kurzvorträgen zu den einzelnen Engagement-Angeboten ist ausreichend Zeit für individuelle Gespräche mit den Projektvertreter*innen sowie mit dem Beratungsteam der FreiwilligenAgentur.

Wie der Name vermuten lässt, bietet die vermittelBar einen (alkoholfreien) Begrüßungscocktail und ein nettes Ambiente, das zum Kennenlernen und zum Austausch einlädt.
Die vermittelBar findet diesmal in Kooperation mit dem Antidiskriminierungsnetzwerk Heidelberg statt.

Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter 06221/7262-172 oder per mail freiwilligenagentur@paritaet-hd.de.

1. Heidelberger Diversity Slam: Vielfalt in Heidelberg Gesicht und Stimme geben – jetzt bewerben für Workshop

Mit dem 1. Heidelberger Diversity Slam will der PARITÄTISCHE auf kreative Weise die Öffentlichkeit für Vielfalt und gleiche Rechte sensibilisieren.

Dazu werden Menschen, die Ausgrenzung oder Diskriminierung erfahren haben, mit der Ausdrucksform des Poetry Slam vertraut gemacht werden und in einer Diversity Slam Show ihre Texte der Öffentlichkeit vorstellen.

Menschen, die sich am Slam beteiligen möchten, haben die Gelegenheit an einem Workshop zur Vorbereitung teilzunehmen und unter Anleitung des Slam Profis Philipp Herold die Methode kennenzulernen. Da die Plätze für den Workshop beschränkt sind, gibt es ein Online-Bewerbungsverfahren über diesen Link.  Die Teilnahme ist kostenlos.

Zur Diversity Slam Show am Sonntagabend sind alle Interessierten eingeladen, die neugierig darauf sind, wer die Menschen sind, die Vielfalt in Heidelberg Gesichte und Stimme geben wollen und welche Erlebnisse und Erfahrungen sie mit uns teilen werden. Der Eintritt zur Show ist frei.

Der 1. Heidelberger Diversity Slam ist ein Projekt im Rahmen der „Heidelberger Partnerschaft für Demokratie“ und wird aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend finanziell gefördert. Er ist ein Beitrag zur Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) auf lokalen Ebene zum Ziel „Weniger Ungleichheiten“ sowie der Kampagne des PARITÄTISCHEN „Vielfalt ohne Alternative“.  Die Veranstaltung findet im Rahmen der „Heidelberger Aktionswoche gegen Armut und Ausgrenzung“ statt.

Fortbildungsangebot für Heidelberger Vereine

Die Stadt Heidelberg bietet Fortbildungen für ehrenamtlich Engagierte in Heidelberger Vereinen an.

Die Fortbildungen werden vom Arbeitsbereich Bürgerschaftliches Engagement im Referat des Oberbürgermeisters inhaltlich koordiniert und finanziell unterstützt und von der Volkshochschule Heidelberg organisiert und durchgeführt.

Weitere Informationen im Online-Programm der VHS.

 

315

… aktuelle Angebote für freiwilliges, ehrenamtliches Engagement sind in unserer Online-Datenbank zu finden. 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche. Und wer da noch nichts Passendes gefunden hat oder Fragen zu verschiedenen Tätigkeiten hat, kann sich auch während der Sommerferien zu unseren Beratungszeiten persönlich beraten lassen.

Eröffnung des 1. DiNa-Treffs in Heidelberg

Die Digitalisierung ist eine große Chance für Vereine, Initiativen und freiwillig Engagierte für die Veränderung von Zusammenarbeit im Verein, für mehr Ortsunabhängigkeit in der Arbeit und für die interne und externe Kommunikation.

Woran es aber häufig noch fehlt, ist ein bewusstes Auseinandersetzen mit den Chancen und Risiken digitaler Möglichkeiten. So wird an vielen Stellen eine starke Rolle der Zivilgesellschaft in der Gestaltung der Digitalisierung gebremst.

Das ändert sich nun in Heidelberg: Die Digitale Nachbarschaft eröffnet ihren ersten lokalen DiNa-Treff. Ab Spätsommer 2019 können Vereine, Initiativen und freiwillig Engagierte hier ein breites Angebot on- und offline zu Themen rund um Chancen des Internets und im sicheren Umgang mit dem Netz vor Ort wahrnehmen. Es ist der bundesweit erste Treff, 49 weitere folgen in diesem und im kommenden Jahr.

Die Eröffnung des DiNa-Treffs findet im Rahmen des „3. Forum Digitale Stadt“ am 02.07.2019 statt.


Schriftzug "EngagementSpaziergang in Wieblingen" und Logo der FreiwilligenAgentur

FreiwilligenAgentur bietet nächsten EngagementSpaziergang am 3. Juli 2019 im Stadtteil Wieblingen

Die FreiwilligenAgentur Heidelberg bietet wieder eine Gelegenheit,
Möglichkeiten für freiwilliges, ehrenamtliches Engagement im Stadtteil
kennenzulernen: am Mittwoch, 03. Juli 2019 findet der zehnte
EngagementSpaziergang statt – diesmal in Heidelberg-Wieblingen.

Während der rund 2,5- stündigen Tour besuchen wir zu Fuß folgende
Einrichtungen und Projekte:
– die ASB Seniorenpflegeeinrichtung „In Wieblingen alt werden“,
– die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG),
– das Deutsche Rote Kreuz (DRK), Bereitschaft Heidelberg Stadt-Mitte,
– den Stadtteilverein Wieblingen und
– das Technische Hilfswerk (THW).

Treffpunkt ist um 17.00 Uhr bei der DLRG, Mannheimer Straße 361, 69123
Heidelberg-Wieblingen (Bus 35, Haltestelle Wieblingen Nord).

Der EngagementSpaziergang findet bei jedem Wetter statt. Das Team der
FreiwilligenAgentur und die teilnehmenden Einrichtungen freuen sich
auf Ihren Besuch!

Eine Anmeldung ist nicht notwendig, die Teilnahme kostenlos.

Weitere Informationen zum EngagementSpaziergang erhalten Sie
telefonisch unter 06221/7262-172 oder oder per mail
freiwilligenagentur@paritaet-hd.de.