Logo zur Woche des bürgerschaftlichen Engagements 2021

1. Digitale EngagementWoche: Unterstützung für Vereine und Initiativen bei Suche von Engagierten

Vielfältige Veranstaltungen vom 10. bis 19. September
Jetzt anmelden für „Kick-off“ am 30. Juni

Freiwilliges Engagement von Bürgerinnen und Bürgern für ihre Mitmenschen ist einer der Grundpfeiler unserer Gesellschaft. Die Stadt Heidelberg setzt sich gemeinsam mit ihren Partnern kontinuierlich dafür ein, dass sich noch mehr Menschen freiwillig für andere engagieren. Zur bundesweiten Woche des Bürgerschaftlichen Engagements veranstalten die Koordinierungsstelle Bürgerengagement der Stadt Heidelberg im Referat des Oberbürgermeisters und die FreiwilligenAgentur vom 10. bis 19. September 2021 gemeinsam die 1. Digitale EngagementWoche in Heidelberg, um gemeinnützige Einrichtungen bei der Gewinnung von ehrenamtlichen Unterstützern zu fördern. Die Veranstaltung findet in diesem Jahr anstelle der EngagementMesse statt.

Informationsveranstaltung am 30. Juni: Jetzt Anmelden zum „Kick-off“

Die Digitale EngagementWoche richtet sich an gemeinnützige und gemeinwohlorientierte Organisationen, Einrichtungen, Vereine und Initiativen. Diese erhalten in drei Formaten („Modulen“) Tipps und Unterstützung zur Gewinnung von Ehrenamtlichen. Interessierte sind schon jetzt zu einem „Kick-off“ für die digitale EngagementWoche eingeladen: Bei einer Online-Informationsveranstaltung am Mittwoch, 30. Juni 2021, von 16.30 bis 18.30 Uhr werden die einzelnen Module der digitalen EngagementWoche ausführlich vorgestellt und Fragen beantwortet. Eine Anmeldung zum „Kick-off“ ist bis Montag, 28. Juni, online möglich. Angemeldete Personen erhalten den Teilnahmelink rechtzeitig zum „Kick-off“ per E-Mail zugesendet.

Die EngagementWoche im September wird sich aus drei Formaten zusammensetzen, die die Organisationen, Einrichtungen, Vereine und Initiativen bei der Suche nach Engagierten unabhängig voneinander nutzen können:

  • Modul 1: „Klappe, die Erste“: Vereine und Initiativen sind eingeladen, Kurzvideos zu Engagementmöglichkeiten in ihren Einrichtungen zu drehen. Zur Hilfe erhalten sie vorab Infos bei einem digitalen „Kick-off“, einen Leitfaden und Lehrvideos.
    Ab Anfang September werden die zweiminütigen Videos auf einer neuen städtischen Webseite veröffentlicht. Interessierte können sich dort über das vielfältige Engagement in Heidelberg informieren. Die Videos werden auch in der Engagementdatenbank der FreiwilligenAgentur zu sehen sein.
  • Modul 2: „Virtuelle EngagementGespräche“: Vereine und Initiativen erhalten während der Digitalen EngagementWoche „virtuelle Gesprächsräume“. Hier können sie sich mit Bürgerinnen und Bürgern treffen, ins Gespräch kommen und neue Freiwillige gewinnen.
  • Modul 3: die „vermittelBar“: In der EngagementWoche werden zwei Veranstaltungen angeboten, in denen sich Organisationen vorstellen können. Am 14. September, 19 bis 21 Uhr, präsentieren unter dem Motto „BuntGemixt“ Gemeinnützige ihre Engagementmöglichkeiten, am 17. September, 18 bis 21 Uhr, geht es bei „all Inklusiv“ um Engagement für, mit und von Menschen mit Behinderungen.