Helfer-Schar in blauen Shirts: 4.500 Menschen beim Freiwilligentag – rund 525 Helferinnen und Helfer wirkten in Heidelberg mit – bunte Impressionen aus Heidelberg

Made with Padlet

„Wir schaffen was“ – unter diesem Motto waren am Samstag, 19. September 2020 beim siebten Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar wieder viele Tausend Menschen für die Gemeinschaft engagiert. Rund 525 Helferinnen und Helfer haben , beim Freiwilligentag in Heidelberg bei der Umsetzung von 39 gemeinnützigen Projekten mitgeholfen.

Trotz coronabedingten Einschränkungen wirkten damit in Heidelberg annährend genauso viele Unterstützer mit wie beim vorherigen Freiwilligentag im Rekordjahr 2018 – damals waren es mehr als 550 Helferinnen und Helfer. Wer bei einem Projekt mitwirken wollte, wurde in Heidelberg eine große Vielfalt geboten – von handwerklichen und musikalischen Mitmach-Angeboten über einen deutsch-türkischen Stadtrundgang bis hin zu digitalen, kontaktlosen- und kontaktarmen Engagements. Der Freiwilligentag in Heidelberg wurde durch die FreiwilligenAgentur Heidelberg in Zusammenarbeit mit der Stadt Heidelberg koordiniert.

In der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar unterstützten an dem Aktionstag in 65 Städten und Gemeinden rund 4.500 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer bei etwa 300 Mitmach-Aktionen.

Einen ersten Eindruck von den vielfältigen Projekten in Heidelberg vermittelt unsere Galerie. Großen „Dank“ an alle beteiligten Helfer*innen und Projektanbieter*innen.