Freiwilligentag 2020

Gemeinsam anpacken und ein soziales Projekt umsetzen: Der Freiwilligentag unter dem Motto „wir schaffen was“ ist mittlerweile zu einem festen Bestandteil in der Metropolregion Rhein-Neckar geworden.

Der letzte Freiwilligentag vor zwei Jahren hat in Heidelberg alle Rekorde gebrochen: Mehr als 550 Helferinnen und Helfer haben am 15. September 2018, bei der Umsetzung von 45 gemeinnützigen Projekten mitgewirkt.

#umdenkenstattabsagen

Trotz des Coronavirus laufen nun die Vorbereitungen zum 7. Freiwilligentag in der Metropolregion Rhein-Neckar am Samstag, 19. September 2020.

Die Liste der in Heidelberg stattfindenden Projekte wächst kontinuierlich und ist unter www.wir-schaffen-was.de zu finden. Alle Aktionen werden selbstverständlich unter Berücksichtigung der geltenden Hygienevorschriften geplant

Gemeinnützige Vereine und Initiativen können nach wie vor unter www.wir-schaffen-was.de wieder Projektideen, die sich an diesem Tag umsetzen lassen, eintragen – und damit für tatkräftige Unterstützung am Freiwilligentag 2020 werben.

Film vom Freiwilligentag 2016 in Heidelberg

FreiwilligenAgentur bietet Beratung für interessierte Organisationen

Für Heidelberg übernimmt wieder die FreiwilligenAgentur im Auftrag der Stadt die lokale Koordination.

Weitere Infos gibts für interessierte Organisationen beim “wir schaffen was – Talk” mit Fragen & Antworten rund um den Freiwilligentag jeweils dienstags von 10.00 bis 12.00 Uhr und mittwochs von 15.00 bis 16.00 Uhr unter Telefon 06221 72 62-172.