Freiwilligentag 2018: Projekte suchen noch freiwillige Helferinnen und Helfer

Von einer Datenerfassungs-Rallye des Routenplaners für mobilitätseingeschränkte Menschen über die Verschönerung eines interkulturellen Gartens des Mehrgenerationenhauses und die Unterstützung bei Renovierungsarbeiten im Transition Haus bis hin zur (Um)Gestaltung einer Teichanlage für Enten – beim Freiwilligentag am Samstag, 15. September 2018, können sich Bürgerinnen und Bürger einen Tag lang ehrenamtlich engagieren.

Auf der Internetseite www.wir-schaffen-was.de finden Interessierte 30 gemeinnützige Projekte aus Heidelberg. Rund 350 Freiwillige haben sich bereits angemeldet.

Mitmachen kann Jeder: Einzelpersonen, Familien, Freundeskreise, Firmenteams oder Vereinsgruppen können sich anmelden. Die freiwilligen Helferinnen und Helfer betätigen sich handwerklich, gestalten Erlebnistage für ihre Mitmenschen oder machen sich stark für die Umwelt. Sie setzen sich für den guten Zweck ein und haben zudem Gelegenheit, neue Menschen kennenzulernen sowie Teamgeist zu erleben.

In Heidelberg suchen für den Freiwilligentag 2018 noch folgende Projekte Unterstützung. Die jeweiligen ausführlichen Beschreibungen und eine Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie unter www.wir-schaffen-was.de  :

  • Agaplesion Bethanien Krankenhaus Heidelberg gemeinnützige GmbH:
    Gartenanlage verschönern
  • Caritasverband Heidelberg e.V.:
    Jeder Pinselstrich zählt
  • Deutsches Rotes Kreuz (DRK) – Seniorenzentrum Handschuhsheim:
    Bayrischer Nachmittag
  • Die-Stadtredaktion.de:
    Heidelberger Schüler + junge Flüchtlinge schreiben einen Artikel für „Die-Stadtredaktion“
  • Förderverein des Pfadfinderstammes St. Bartholomäus e.V.:
    Bauwagen
  • F+U Rhein-Main-Neckar gGmbH:
    Urban Gardening – Gartenparadies für unsere Schülerinnen und Schüler
  • Initiative Heidelberger Stolpersteine & SPD Heidelberg:
    Stolpersteine putzen in Heidelberg
  • Jugendhof Heidelberg e.V.:
    (Um)Gestaltung einer Teichanlage für unsere Enten.
  • Malteser Hilfsdienst e.V. Heidelberg:
    Renovierung Carport
  • Mehrgenerationenhaus Heidelberg im Schweizer Hof:
    Mehrgenerationengarten braucht helfende Hände
  • Pflegeheimat St. Hedwig:
    Unser Garten blüht auf
  • Reit- und Fahrverein Handschuhsheim:
    Neue Zäune für unsere Pferde
  • Rettenswert Heidelberg e.V.:
    Reste Resto (Lebensmittelretten)
  • Seniorenzentrum Neuenheim:
    60 + als Chance zum Umbruch. Der Übergang vom Berufsleben in den Ruhestand
  • Stadt Heidelberg – Referat des Oberbürgermeisters und Kommunale Behindertenbeauftragte:
    Routenplaner-Erfassungsrallye
  • Transition Town Heidelberg e. V.:
    Einen Ort für Umwelt und Begegnung erschaffen – Das Transition Haus
  • Verein der Gartenfreunde Heidelberg-Handschuhsheim e. V.:
    Gartenverein Handschuhsheim: Neugestaltung „Naturbildungspunkt“

Der Freiwilligentag ist eine Aktion der Metropolregion Rhein-Neckar und findet zum sechsten Mal statt. In Heidelberg wird er von der FreiwilligenAgentur in Zusammenarbeit mit der Stadt koordiniert. Fragen rund um den Freiwilligentag in Heidelberg beantwortet die FreiwilligenAgentur unter Telefon 06221 7262172 oder per E-Mail an freiwilligentag@paritaet-hd.de.

Helferinnen und Helfer können dank der Unterstützung des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN) am Freiwilligentag kostenfrei mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sein. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten zudem ein blaues Helfer-Shirt als Dank und zur Erinnerung.

Der Freiwilligentag findet alle zwei Jahre statt: 2016 halfen in allen Teilen der Metropolregion Rhein-Neckar rund 7.300 Menschen an der Umsetzung von 388 Projekten mit – ein Rekord. In Heidelberg wirkten etwa 330 Freiwillige bei 29 Projekten mit.

Gemeinsame Presseinformation der Stadt Heidelberg und der FreiwilligenAgentur Heidelberg vom 28.08.2018

Advertisements