Premiere bei der FreiwilligenBörse: EngagementSpaziergang startet im Stadtteil Emmertsgrund

„Wie können Menschen für freiwilliges, ehrenamtliches Engagement gewonnen werden?“ ist eine zentrale Frage in der Arbeit der FreiwilligenBörse Heidelberg.

Das Spektrum der vielfältigen Angebote, die hierzu in den letzten 15 Jahren entwickelt und erprobt worden sind – vom persönlichen Beratungsgespräch über einen Orientierungskurs oder die Online-Engagementdatenbank – wird jetzt um eine weitere innovative Idee erweitert.

In Kooperation mit dem Emmertsgrunder Stadtteilmanagement TES e.V. startet am 22. Oktober der Pilotdurchgang des neuen Veranstaltungsprofils: der EngagementSpaziergang. Was verbirgt sich dahinter? Ganz niederschwellig möchte die FreiwilligenBörse interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Stadtteil (aber auch darüber hinaus) neugierig machen, welche spannenden Aufgaben für Freiwillige im Stadtteil angeboten werden.

Bei einem Spaziergang, der ca. 2,5 Stunden dauert, werden folgende Einrichtungen besucht, die vor Ort in ihren Räumlichkeiten interessante Aufgaben für Freiwillige vorstellen: das Frauencafé, die Kleiderstube des Deutschen Kinderschutzbundes, der Treff 22 mit dem Kulturkreis und dem Stadtteilverein sowie das Bürgerhaus Emmertsgrund.

Das Angebot ist auch gut geeignet für Menschen, die neu in den Stadtteil gezogen sind oder bei denen sich Veränderungen z.B. durch die beginnende nachberufliche Phase ergeben und die sich auch in ihrem Umfeld neu orientieren möchten.

Treffpunkt für den Spaziergang ist 17.00 Uhr im Büro des Stadtteilmanagements Emmersgrund in der Emmertsgrundpassage 11 a. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, hilft uns aber bei der Planung.

Weitere Informationen unter 06221-7262-172 oder freiwilligenboerse@paritaet-hd.de