Aktionstag „Bildungspatenschaften direkt“ voller Erfolg

Logo zum Aktionstag am 09.06.2010

Bundesweit erstmals fand am 9.  Juni 2010 ein Aktionstag „Bildungspatenschaften direkt“ statt.  Auch in Heidelberg gab es verschiedene Aktivitäten von 10 lokalen Projekten. Ziel der Veranstaltung war es, die öffentliche Aufmerksamkeit auf das ehrenamtliche Engagement für Integration zu lenken und so noch mehr Freiwillige für eine Bildungspatenschaft zu begeistern.

In Patenschaftsprojekten engagieren sich Bürgerinnen und Bürger in ihrer Freizeit freiwillig/ ehrenamtlich: sie fördern Kinder und Jugendliche aus Zuwandererfamilien beim Erwerb der deutschen Sprache, helfen ihnen bei den Hausaufgaben oder beraten und begleiten sie beim Übergang von der Schule in die Ausbildung oder den Beruf.

Bundesweit stellten sich knapp 200 Organisationen mit ihren Patenschaftsinitiativen der Öffentlichkeit vor.  Allein in der Metropolregion Rhein-Neckar waren an 7 Standorten (Germersheim, Heidelberg, Klingenmünster, Ludwigshafen, Sinsheim, Wiesloch und Worms) mehr als 20 Partner aktiv.  Koordiniert wurden die Aktionen von der regionalen Servicestelle der „Aktion zusammen wachsen“ beim Paritätischen Wohlfahrtsverband.

Durch ihre Beteiligung an den Veranstaltungen oder die Übernahme von Schirmherrschaften unterstützen Oberbürgermeisterin Dr. Eva Lohse aus Ludwigshafen, ihre Kollegen Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner in Heidelberg und Rolf Geinert in Sinsheim sowie Bürgermeister Georg Büttler aus Worms und Landrat Dr. Fritz Brechtel des Kreises Germersheim den Aktionstag und die Arbeit der zahlreichen Patenschaftsprojekte in der Region.

Die „Aktion zusammen wachsen“ ist eine von der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung im Rahmen des Nationalen Integrationsplans ins Leben gerufenen Initiative und leistet seit 2008 einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund.

Mehr zum Thema gab es aus Anlaß des Aktionstages auch im Fernsehen: „Bildungspaten als Integrationshilfe: Ambitionierte Projekte stärken die Region“- so lautete das Thema der Diskussionsrunde „Zur Sache“ im Rhein-Neckar Fernsehen. HierExterner Link im neuen Fenster können Sie die Sendung online im Videoportal des Senders anschauen.