FreiwilligenBörse gratuliert: Marktplatz-Methode ist „Ausgewählter Ort 2010″ im Land der Ideen

Die Marktplatz-Methode ist zum „Ausgewählten Ort 2010″ im Land der Ideen erhoben worden Damit ist „Gute Geschäfte“ Preisträger im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“, der gemeinsam von der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der Deutschen Bank durchgeführt wird. Unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler rückt der Wettbewerb „Ausgewählte Orte“ in den Mittelpunkt, die die Zukunft Deutschlands aktiv gestalten. Die Idee stammt aus den Niederlanden und wurde 2006 von der Bertelsmann Stiftung erstmals nach Deutschland gebracht. Seitdem haben bundesweit über 90 Marktplätze stattgefunden – drei hat die FreiwilligenBörse Heidelberg gemeinsam mit Kooperationspartnern durchgeführt (www.gute-geschaefte-hd.de), bei vielen weiteren in der Region (Ludwigshafen, Mannheim, Stutensee, Wiesloch) war sie aktiv an der Vorbereitung der gemeinnützigen Partner beteiligt. Weitere Informationen: www.gute-geschaefte.org, www.land-der-ideen.de

Advertisements