FreiwilligenBörse vermittelt Auszubildenden neue Sichtweisen

Bereits zum vierten Mal hat die FreiwilligenBörse den Auszubildenden der Heidelberger Stadtverwaltung für eine Woche einen Perspektivenwechsel ermöglicht: nach einer entsprechenden Vorbereitung arbeiteten sie in verschiedenen sozialen Einrichtungen mit und erfuhren so viel über die Lebenswirklichkeit von alten, kranken, behinderten oder am Rande der Gesellschaft stehenden Menschen in der Stadt. Ihre Erkenntnisse und Erfahrungen präsentierten Sie bei einer Abschlussveranstaltung im Rathaus. Das Stadtblatt hat darüber berichtet: http://ww2.heidelberg.de/stadtblatt-online/index.php?artikel_id=3246&bf=